Flutkatastrophe: Gemeinsamer Spendenaufruf der Kölner Radgruppen und -clubs

Das katastrophale Hochwasser hat in den Kreisen Ahrweiler, Erftstadt, Euskirchen, in Weilerswist-Heimerzheim-Rheinbach, Schuld und auch an der Bevertalsperre genau dort unvorstellbares Leid und Zerstörungen angerichtet, wo alle von uns schon zahllose schöne Stunden auf dem Rad verbracht haben.

Nachdem die Soforthilfe weitgehend organisiert ist, wollen wir den Menschen in Ahr-Eifel, die zum Teil alles verloren haben, und auch im Bergischen langfristig helfen. Wir möchten euch deshalb dazu aufrufen, an die „Aktion Deutschland Hilft“ zu spenden. Aktion Deutschland Hilft ist das Bündnis von mehr als 20 starken deutschen Hilfsorganisationen, die gemeinsam Menschen in Not helfen. Deine Spende geht zu 100% direkt an die Non-Profit-Organisation. Bitte beachte, dass die Einzelspende im Link auf 100,- € voreingestellt ist (änderbar). 

Noch eine Bitte im Interesse der Einsatzkräfte: Bitte umfahrt bei euren Touren bis auf weiteres weiträumig die genannten Regionen, um die Sicherungs- und Aufräumarbeiten nicht zu behindern. Danke! 
 
Für den Kölner Radsport: Cyclits Cycling Collective, Fietsclub Rhenania, Flanell&Spandex, Gravelpedia, Kölner TrainingsTiere, ROAAR, RTC dasimmerdabei 04, Scuderia Südstadt, Sore Bikes, Team Colonia Kids und team Radfritzen.