Team COLONIA Kids

Auf dieser Seite erfahrt Ihr Neuigkeiten zu unserer Ende 2019 gegründeten Renngemeinschaft.


Rennberichte Frühjahrsklassiker Herford 08.03.2020

Rennbericht Amateure:

Als erster Fahrer des Team Colonia Kids stand Patrick Rumpf am vergangenen Sonntag beim Rennen der Amateure des Herforder Frühjahrspreises am Start. Bei klarem Himmel und trockenen Bedingungen starteten ca. 80 Fahrer auf der 2,8 km langen und windanfälligen Runde in die Saison.

Aufgrund des schwer auszurechnenden Rennverlaufes innerhalb des Amateurfeldes machte Patrick von Anfang an einige ihm bekannte Fahrer aus, die er während des Rennens im Auge behielt und vielversprechende Attacken entsprechend mitfahren und kontrollieren konnte.

Nachdem keine der Attacken mehr als zwei Runden bestand hatte, kam es nach 62 km zum Massensprint auf der von Gegenwind geprägten Zielgeraden, indem sich Patrick nur dem Ex-Kontinental Profi Daniel Klemme geschlagen geben musste und somit den zweiten Platz und damit erste Podiumsplatzierung für das Team einfahren konnte.

Rennbericht Elite:

Nach dem starken Auftritt durch Patrick im Amateur Rennen, stellten sich die Fahrer Nils Büttner, Felix Galle, Simon Happel, Christian Noll und Alexander Weifenbach am Nachmittag ebenfalls in Herford an die Startlinie um die Podiumsplatzierung des Vormittags zu unterstreichen.

Das Rennen über 78 km war geprägt von Attacken und Windkantensituationen, wodurch das Feld mehrfach in verschiedene Gruppen geteilt wurde. Die Jungs vom Team Colonia Kids waren bei den Attacken der gegnerischen Teams sehr aufmerksam und besonders Simon Happel und Alexander Weifenbach waren unermüdlich in Spitzengruppen wiederzufinden. Aufgrund der hohen Dynamik innerhalb des Feldes konnte sich lange Zeit keine Gruppe entscheidend absetzen. 20 km vor dem Ziel war es Simon Happel der den Sprung in eine vielversprechende 4-Mann starke Spitzengruppe schaffte und das Feld vorerst auf Abstand halten konnte. Aufgrund von Uneinigkeiten zwischen den Fahrern wurde das Quartett um Happel 10 km vor dem Ziel wieder eingeholt und es kam – wie schon im Amateurrennen am Morgen – zur finalen Entscheidung im Massensprint. Hierbei musste sich Alexander Weifenbach nur dem Fahrer Joshua Asel vom pfälzischen Team Erdinger Alkoholfrei den Vortritt lassen und fuhr ebenfalls auf dem zweiten Platz über die Ziellinie. Christian Noll und Simon Happel rundeten das Ergebnis mit den Plätzen 6 und 13 ab.

Nach dem rennfreien Wochenende am 14. / 15. März geht es für die Fahrer eine Woche später Samstags nach Aachen und Sonntag ins hessische Einhausen, um die Platzierungen des vergangenen Wochenendes nochmal zu verbessern.