Gruppen

Espresso Macchiato. Wenig Milch gleich stramme Waden – die drei Scuderia „Leistungsniveaus“ bei unseren Ausfahrten

Bei der Scuderia Südstadt sprechen wir von drei Leistungsniveaus oder Gruppen, welche sich nach dem Anteil der Milch im Kaffee orientieren.

Es gilt das Prinzip: Je weniger Milch, desto strammer die Waden.

Die Leistungsklassen dienen der Orientierung. Deshalb bitten wir Euch, Eure Leisungsfähigkeit bei den Gruppeneinteilungen bzw. bei der Wahl der Gruppe realistisch einzuschätzen – denkt an die Gruppe und letzlich auch an Euch.

LeistungsniveauTempo | km/h
Durchschnitt
Distanz
in km
Profil
in Höhenmetern
Latte Macchiato26 – 2760 – 80300 – 800
Cappucino27 – 3070 – 100700 – 1.000
Espresso> 2970 – 100700 – 1.000
Unsere Leistungsniveaus in der Übersicht

Fragt vor Auswahl der Gruppe gerne die Guides; der Milchanteil kann auch innerhalb der Gruppe leicht variieren und ist oft von den Gruppenmitgliedern abhängig.
Für alle Gruppen gilt: vor Beginn einer Ausfahrt kündigen die Guides das Ziel, Länge und Höhenmeter der Tour an. Fragt vor Abfahrt einfach noch mal bei den Guides nach.

Latte Macchiato

Das Tempo ist flott. Wir fahren ca. einen 26 – 27er Schnitt. Geeignet ist die „Latte“ z.B. für Neu- und Wiedereinsteiger, genussvolle Pedalierer oder „Tempo-Bolzer“ mit Regenerationsbedarf.

Foto: Robert Brands

In der Regel haben die Ausfahrten eine Länge von ca. 60 – 80 km; es können auch mehr oder weniger Kilometer sein.
Bei den Fahrten in den Westen von Köln kommen ca. 300 – 400 Höhenmeter zusammen. Geht es in Bergische, dann werden es auch bei einer Latte Macciato gerne mal 500 – 800 Höhenmeter.

Wollt Ihr nach einer Latte-Tour wissen, ob da wohlmöglich noch mehr geht – dann bestellt Euch beim nächsten mal einen Cappu.

Cappucino

Das Tempo ist flotter, bei einem Schnitt von ca. 27-30 km/h bei Tourlängen von ca. 70 – 100 km mit etwa 700 – 1.000 Höhenmetern.

Foto: Robert Brands

Ein typisches Ziel ist das wunderschöne Bergische Land.

Geeignet ist der „Cappu“ für geübte, fitte und Fahrer mit einem Hang zum temporären Tempo-Bolzen.

Scuderia Südstadt in Action

Fragt Ihr Euch jedoch bei einer Cappu-Ausfahrt laufend wo denn wohl die Anderen bleiben, dann versucht es das nächste Mal mit einem kräftigen Espresso.

Espresso

Das Tempo ist sehr flott. Pedaliert wird mit einem Schnitt von über 29 km/h.

Foto: Robert Brands

Ziele, Länge und Höhenmeter der Touren sind ähnlich wie beim Cappu, nur schneller. Also eine Herausforderung für alle permanenten Tempo-Bolzer mit den ganz nervösen Beinen.

Espresso ist ausschließlich geeignet für Fahrer die wirklich flott unterwegs sind und auch hin und wieder mal ein Rennen absolvieren.

Ist Euch selbst die Espresso-Runde zu öde, bleibt z.B. noch die Bewerbung bei einem der bekannten Profi-Teams.
Solltet Ihr hingegen einen zu kräftigen Schluck aus der Tasse genommen, bei der Ausfahrt den Anschluss an die Gruppe verloren haben und Euch alleine und orientierunglos im Bergischen wiederfinden – dann versucht beim nächsten Mal einen leckeren Cappu oder gar zur Regeneration eine Latte.

Du willst mehr über unsere Ausfahrten erfahren?!

Weiter Infos zu den Scuderia Ausfahrten gibt´s hier.