Mit Flaster auf buntem Pflaster

Ich übe mich mal wieder im Synchron-Monitoring: Eurosport zeigt gerade, wie Degenkolb und Co. die Côte de beau soleil hochprügeln. Beau soleil hatten wir heute zwar nicht, dafür aber beau herbstliche Allee am Rheinufer. Und nach fast vierwöchiger Zwangspause (Straßenbahnschienen vertragen sich nicht mit Hinterrädern, mein linker Zeigefinger weiß das nun ganz genau) hatte ich das Gefühl mit einem Degenkolb und Chavanel durchs Bergische heizen zu müssen. Auf einem geilen Kurs, den euch Höfi 2014 sicher mal bei der Feierabendrunde kredenzen wird, dauerte es nicht lange, da schmerzten meine Oberschenkel bedeutend mehr und waren dicker als mein immer noch ziemlich geschwollener linker Index. So, Degenkolb ist jetzt als erster übern Zielstrich, ich bin auch irgendwie angekommen, danke euch beiden, dass ihr mir eine neue Auffahrt nach Bärbroich gezeigt und mich auf den Gepäckträger genommen habt!

One thought on “Mit Flaster auf buntem Pflaster

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *